Liebe Hamburgerinnen, liebe Hamburger,

wir leben in einer interessanten und vielseitigen Stadt. Jeder Stadtteil hat seinen eigenen Charakter. Aber die Stadtteile, in denen ich mich für die Bürgerschaftswahl zur Wahl stelle, sind doch etwas Besonderes, da sie das Herz Hamburgs abbilden. 

Nach dem Abitur in meiner Heimatstadt Dresden bin ich zum Zivildienst 1991 nach Hamburg ins St. Georg Krankhaus gegangen. Anschließend habe ich Rechtswissenschaften in Hamburg studiert und arbeite seit 2002 als Anwalt und seit mehr als 10 Jahren als Datenschutzbeauftragter des FC St. Pauli. Ich selber lebe seit mehr als 25 Jahren in unserem Wahlkreis, zuerst in Horn und nunmehr seit 20 Jahren auf St. Pauli. Meine Partei, die SPD, ist die Hamburg Partei. Wir gehen voran bei allen wichtigen Themen der Stadt. Ob gebührenfreie Kitas und Studium, wirtschaftliche Verlässlichkeit oder der ökologische Umbau mit Maß und Verstand.  

Aber vor allem gut funktionierende Nachbarschaften und das freiwillige Engagement für unser Gemeinwesen sind die Basis für ein gutes Zusammenleben und Funktionieren einer Stadt. Ob St. Pauli, Neu- und Altstadt, Hafen City, Hamm, Borgfelde oder Horn, alle Stadtteile sind verschieden und einzigartig. Ihre Vielseitigkeit zu stärken, die Wünsche und Anregungen der BürgerInnen aufzunehmen und umzusetzen ist mir Herzenssache. Damit ich mich für Sie einsetzen kann, brauche ich Ihre Unterstützung am 23. Februar 2020.

Ihr Arne Platzbecker

Die Ganze Stadt im Blick

Mit unserem Bürgermeister Peter Tschentscher und der SPD wird unsere Stadt ordentlich regiert. Wir sorgen für die modernste Stadt Deutschlands – wirtschaftliche Stärke und soziale Gerechtigkeit gehören für uns zusammen. Wir kümmern uns. Eine Kurzbilanz:

WIRTSCHAFT UND SICHERE ARBEIT:
Die Zahl der Beschäftigten ist auf Rekordniveau. Bei den Löhnen sind wir auf Platz 1. Hamburgs Wirtschaft wächst überdurchschnittlich. Wir setzen uns für wirtschaftlichen Erfolg, gute Arbeit und einen starken gesellschaftlichen Zusammenhalt ein.

WOHNEN:
Jedes Jahr entstehen in Hamburg über 10.000 neue Wohnungen. Wir sind damit an der Spitze  in Deutschland und konnten den Mietenanstieg bremsen. Mietwucher, Zweckentfremdung und Spekulation auf Grund und Boden haben in Hamburg keinen Platz.

BILDUNG:
Wir investieren Milliarden in neue Schulgebäude, moderne Ausstattung und gut ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer. Wir haben  kleine Klassen und Ganztagsbetreuung an allen Grundschulen. Alle Hamburger Kitas sind für 5 Stunden am Tag beitragsfrei. Beim Kitaplatzausbau und der Betreuung unserer Kinder sind wir  bundesweit vorne.

MOBILITÄT:
Wir erweitern das Streckennetz und erhöhen die Kapazität und Taktung von Bussen und Bahnen. Unsere U- und S-Bahnen fahren mit 100 Prozent Öko-Strom. Und wir senken die Ticket-Preise für Schüler, Auszubildende und Senioren.

In 5 Minuten Hamburgs Zukunft entscheiden.

SIE KÖNNEN MICH WÄHLEN, WENN…
…Sie die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, am Wahltag mindestens 16 Jahre alt sind und schon seit drei Monaten in Hamburg wohnen. Ihr Hauptwohnsitz muss auf St. Pauli, in St. Georg, der Altstadt, der Neustadt, der HafenCity, in Hammerbrook, Hamm, Horn oder Borgfelde liegen.

ZWEI MAL FÜNF STIMMEN?
Klingt kompliziert, ist es aber nicht:

Mit dem rosa Stimmzettelheft wählen Sie Ihren Bürgerschaftsabgeordneten im Wahlkreis. Damit können Sie bestimmen, wer Ihren Stadtteil direkt vertritt. Hier kandidiere ich auf Platz 3 der SPD-Wahlkreisliste.

Mit dem gelben Stimmzettelheft wählen Sie Ihre Bürgerschaftsabgeordnete auf der SPD-Landesliste, die in ganz Hamburg wählbar ist. Und auf der Landesliste entscheiden Sie auch über die Sitzverteilung in der Hamburgischen Bürgerschaft, also ob die SPD mit Bürgermeister Peter Tschentscher weiterregiert.

JETZT BRIEFWAHL MACHEN
Unabhängig von Wind und Wetter entscheiden Sie Hamburgs Zukunft bequem von Zuhause. Beantragen Sie Ihre Wahlunterlagen ab dem 13. Januar unter: www.hamburg.de/briefwahl 

Wenige Tage später bekommen Sie die Unterlagen nach Hause und können mich in maximal fünf Minuten wählen.

ODER SOFORT IN DER MÖNCKEBERGSTRAßE WÄHLEN
Beim Einkaufen oder in der Mittagspause in der Mönckebergstraße, vom 14. Januar bis zum 21. Februar:  Nur mit Ihrem Personalausweis, in weniger als fünf Minuten, Hamburgs Zukunft entscheiden. Sie können im zentralen Wahllokal auf dem Gerhart-Hauptmann-Platz wählen. Dieses ist barrierefrei zugänglich. Montag bis Freitag: 11 – 19 Uhr | Samstag: 10 – 18 Uhr

Erfolgreich für Hamburg

Erfolgreich für St. Pauli

  • Wir wollen, dass sich Mieterinnen und Mieter weiterhin ihre Wohnung leisten können. Deshalb kämpfen wir tatkräftig gegen Spekulanten und nutzen die Möglichkeit des städtischen Vorkaufsrechtes, so z.B. in der Hein-Hoyer-Straße.
  • St. Pauli ist durch seine Vielfalt und Toleranz ein Ort, an dem sehr unterschiedliche Menschen zusammenkommen. Für alle, die Unterstützung brauchen, werden wir die Straßensozialarbeit im Stadtteil stärken.
  • Mit allen gemeinsam zu denken, bedeutet für uns die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern. So haben wir das größte Bürgerbeteiligungsverfahren beim Palomaviertel (ehem. Esso-Häuser) durchgeführt.
  • Wir setzen uns für eine nachhaltige Tourismuswirtschaft ein. Ökologisch über Mehrwegsysteme, Müllvermeidung, klimaschonende bis klimaneutrale Angebote. Ökonomisch über die Schaffung guter und fair bezahlter Jobs, Förderung des Individualtourismus und Einbindung der Belange der Anwohnerinnen und Anwohner.
  • Wir wollen eine Multisportanlage im Stadtteil, die Schwimmbad und eine moderne Sporthalle zusammenbringt und einen großen Mehrwert für Familien, Hobby- und Profisportler bietet.

Erfolgreich für St. Georg und Hammerbrook

  • Der Hansaplatz kann wieder für alle genutzt werden. Durch ein verbessertes Sicherheitskonzept haben wir dafür gesorgt, dass man ihn wieder als zentralen Treffpunkt des Viertels erleben kann.
  • Wir haben das neue Integrations- und Familienzentrum „Schorsch“ gebaut und mit Leben gefüllt. Inzwischen ist es ein Schlüsselprojekt der integrierten Stadtteilentwicklung und ein Ort der kulturellen Vielfalt für Jung und Alt.
  • Wir haben ein besonderes Augenmerk auf das Schmuckstück St. Georgs gelegt und für die Sanierung des Lohmühlenparks gesorgt. Heute ist es eine zentrale und gut angenommene Grünfläche.
  • Im Münzviertel entsteht eines der größten Wohnprojekte des Stadtteils. Es verbindet Azubiwohnen, Wohnen für Familien, Studierende und ehemalige Obdachlose. In Hammerbrook entsteht mit dem Sonninquartier bezahlbarer und barrierearmer Wohnraum für 2.000 Menschen. 
  • Der Hauptbahnhof ist der meistfrequentierte Bahnhof Deutschlands. Wir werden ihn ausbauen und barrierefrei gestalten. Eine Überdachung aller Bahnsteige sowie eine Vergrößerung des bestehenden Gebäudes sind bereits in die Wege geleitet. 

Erfolgreich für die Alstadt, Neustadt und die HafenCity

  • Unser Planten un Blomen ist eine der größten innerstädtischen Parkanlagen. Teil dieser historischen Befestigung ist auch der Alte Elbpark um das Bismarck Denkmal, der inzwischen im großen Stil saniert und an den Park angeschlossen wird. 
  • In der HafenCity haben wir 2.497 neue Wohnungen für jeden Geldbeutel gebaut, damit der wachsende Stadtteil eine soziale Durchmischung erfährt. Studierende finden in einem der größten Wohnheime direkt neben der neuen HafenCity-Universität eine Heimat.
  • Mit dem Ledigenheim in der Neustadt, der Eisbahn in den Wallanlagen, der Kunsthalle sowie dem Museum für Hamburgische Geschichte haben wir Einiges vor Ort saniert. Es folgen das AWO-Teehaus in Planten un Blomen sowie der Fernsehturm.
  • An den Elbbrücken sind zwei komplett neue Stationen des öffentlichen Nahverkehrs entstanden, die die HafenCity ideal mit der Innenstadt verbinden.
  • Im innerstädtischen Bereich der Altstadt haben wir mit einem neuen Fußgänger- und Fahrradfahrerkonzept für eine deutliche Verbesserung der Infrastruktur gesorgt. Gehwege wurden verbreitert, Straßen verkehrsberuhigt und neue Fahrradwege geschaffen.

Kontakt

Politik lebt vom Dialog. Ihre Interessen sind mir wichtig. Geben Sie mir Ihre Ideen und Anregungen mit auf dem Weg. Sie erreichen mich auf vielfältigen Wegen.